Barcamp Hamburg No. 2

Es ist soweit: Barcamp Hamburg No. 2 bahnt sich an. Diesmal werden wir am 22. und 23. November in den Rumen von Otto zu Gast sein. Themenfokus der Unkonferenz soll Mobile und Commerce sein.

Das Social Network zum Barcamp Hamburg 2008 sowie weitere Informationen findet ihr unter http://barcamp-hamburg.de.

TechCrunch MeetUp Hamburg am 15 Januar 2009

Der Termin fr das TechCrunch MeetUp in Hamburg steht endlich. Nach einer erfolgreichen Europa Tour steht am 15. Januar 09 wieder Hamburg auf dem Plan. Aus meiner Sicht wieder ein gute Gelegenheit alte Bekannte aus der Online/Web 2.0 Szene zum gemeinsamen Networking und Erfahrungsaustausch anzutreffen.

Als Ehrengast wird Mike von Techcrunch UK zu diesem Event erwartet.

Die Organisation bernehmen Jimdo und cellity.

Sonnenfinsternis ber Deutschland

Am heutigen Freitag schiebt sich der Mond vor die Sonne. ber Deutschland verfinstert sich die Sonne nur teilweise, ber Nordkanada und China total.

Diesmal wird es nicht ganz so spektakulr wie vor neun Jahren, als die letzte totale Sonnenfinsternis ber Deutschland zu beobachten war. Doch auch eine partielle, also teilweise Sonnenfinsternis ist ein seltenes Ereignis. Die letzte liegt bereits ber drei Jahre zurck, und wer das Schauspiel am Freitag verpasst, muss bis zum 4. Januar 2011 warten, um Vergleichbares zu erleben.

Eine totale Sonnenfinsternis, bei der das Zentralgestirn vollstndig durch den Mond verdeckt ist und daher schwarz erscheint, wird heute nur auf einem schmalen Streifen in Nordkanada, Grnland, Sibirien und Westchina zu sehen sein. Dort wird es fr eine kurze Zeitspanne deutlich dunkler, weil diese Regionen voll im Schatten des Mondes liegen, der bei seinem Lauf ber den Taghimmel genau ins Sonnenrund wandert.

Zeitverlauf und maximaler Bedeckungsgrad (nach Stdten)

Stadt Beginn Ende Bedeckte Sonnenflche
Berlin 10.44Uhr 12.33Uhr 19Prozent
Dresden 10.48Uhr 12.32Uhr 15Prozent
Frankfurt/Main 10.45Uhr 12.18Uhr 11Prozent
Hamburg 10.39Uhr 12.28Uhr 20Prozent
Kln 10.41Uhr 12.17Uhr 12Prozent
Mnchen 10.54Uhr 12.20Uhr 8Prozent
Stuttgart 10.49Uhr 12.16Uhr 8Prozent

HAMBURG CRUISE DAYS

Sieben Meeresgiganten geben sich im Hamburger Hafen ein Stelldichein. In der Nacht zu Mittwoch ist der Transatlantikliner „Queen Mary 2“ eingelaufen, bis zum Sonntag folgen bei den Cruise Days weitere der schnsten und grten Kreuzfahrtschiffe der Welt.

Mit den ersten Hamburg Cruise Days feiert die Hansestadt in dieser Woche ein neues maritimes Spektakel. Die „Queen Mary 2“ und fnf weitere Schiffe nehmen gleichzeitig Kurs auf die Hansestadt. Elbe und Hafen werden zur Bhne fr schwimmende Schnheiten.

Das fnftgige Fest beginnt am Mittwoch mit der Ankunft der auch Knigin der Meere genannten „Queen Mary 2“. Allerdings werden nur Frhaufsteher oder Nachtschwrmer die Ankunft beobachtet haben: Der 345 Meter lange Luxusliner traf gegen 1.10 Uhr an den Landungsbrcken ein – und wird am Donnerstagmorgen um 4 Uhr wieder den Hafen verlassen.

Am Samstag besuchen das Clubschiff „AIDAaura“, die „Astor“ und die als „Traumschiff“ bekannte „Deutschland“ sowie am Sonntag die „Columbus“ die Hansestadt. Auerdem wird die 118 Meter lange Windjammer „Sedov“, erwartet. Vor Anker im Hamburger Hafen liegt bereits das Museumsschiff „Cap San Diego“.

Schiff – Einlaufen – Auslaufen – Liegeplatz
„Queen Mary 2“ 30. Juli, 2:30 Uhr 31. Juli, 4 Uhr Hamburg Cruise Center, Terminal 1
„MS Deutschland“ 2. August, 6 Uhr 2. August, 21 Uhr Hamburg Cruise Center, Terminal 2
„Aidaaura“ 2. August, 8 Uhr 2. August, 21 Uhr Hamburg Cruise Center, Terminal 1
„MS Columbus“ 3. August, 7 Uhr 3. August, 20.30 Uhr Hamburg Cruise Center, Terminal 1
„Sedov“ 31. Juli, 8 Uhr 3. August, 20.30 Uhr Landungsbrcken 8 und 9
„MS Astor“ 2. August, 7:30 Uhr 2. August, 21 Uhr berseebrcke

Quelle: www.hamburgcruisedays.de

Einen Lageplan gibt es hier

Jimdo kooperiert mit United Internet

United Internet, Betreiber von 1&1, GMX und WEB.DE, beteiligt sich mit 30 Prozent am Homepagebaukasten-Service Jimdo und hat nun bei den Hamburgern einen Fu in der Tr.

Jimdo, der international ttige Homepagebaukasten aus Hamburg, hat einen neuen, namhaften Investor an Bord. JJimdo gabheute bekannt, dass sich die United Internet AG mit 30 Prozent an dem Startup beteiligt hat. United Internet gehrt zu Deutschlands grten Internetunternehmen und betreibt unter anderem den Internetzugangsanbieter und Webhoster 1&1, die E-Mail-Anbieter und Portaldienste GMX und WEB.DE sowie den Onlinevermarkter AdLink. Der Konzern, der im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,49 Mrd. EUR erwirtschaftete, ist damit neben dem European Founders Fund der Samwer-Brder der zweite groe Partner von Jimdo. ber die von United Internet in Jimdo investierte Summe wurde nichts bekannt.

Die Beteiligung von United Internet an Jimdo ist besonders aus einem Gesichtspunkt interessant: Der zum Konzern gehrende Internetzugangs- und Webhostingprovider 1&1 ist tonangebend im deutschen Hostingmarkt und bietet fr ausgewhlte Pakete einen eigenen Homepagebaukasten an. Eine Integration der Jimdo-Funktionen in die Hosting-Produkte von 1&1 erscheint daher nicht abwegig.

Laut Henze wurden bisher 175.000 Jimdo-Konten angelegt. Nach Deutschland und Europa erfreut sich das Angebot auch in Asien zunehmender Beliebtheit, gefolgt von den USA. Neben der zu erwartenden Verzahnung mit den Produkten von United Internet steht bei Jimdo der weitere Ausbau des Blogmoduls als nchster Punkt auf der Agenda.

Social Media Web Breakfast: Was bringt Mobile 2.0?

Social Web Breakfast

Morgen findest das nchste Social Web Breakfast in Hamburg zum Thema „Was bringt Mobile 2.0? statt.

Diesmal stellen wir uns die Frage, wo hierzulande die mobile Revolution bleibt? Oder bentigen wir einfach nur ein „Mobile 2.0“, um in dieser Branche einen Aufbrauch zu iniitieren? Denn bisherige Endgerte, Dienste, Anwendungen und Datentarife erlaubten keine kostengnstige und einfache, mobile Anbindung und Nutzung des Internet.
Mit Least-Cost-Routing-Services, Pauschaltarifen und neuen Diensten und Applikationen wie aka-aki, cellity, fring, plazes, qeep, qiro, shozu oder viif scheint es nun aber, dass da etwas in Bewegung ist. Unter dem Schlagwort „Mobile 2.0“ wird hier von der „next generation web apps & services“ gesprochen. Beim kommenden Social Web Breakfast in Hamburg erlutert Sarik Weber, seines Zeichens Mitgrnder von Cellity und damit Berufs-Evangelist fr das Thema „Mobile 2.0“, was unter dem Begriff zu verstehen ist und was von der mobilen Zukunft erwartet werden kann.

Sarik Weber ist Grnder und Vorstand der cellity AG, die mit einer selbst entwickelten Software-Technologie die Nutzung von mobilen Diensten einfacher und kostengnstiger gestalten will. Sie verstehen sich als Basis-Anwendung fr weitere Mobile 2.0 Anwendungen.

Alle zwei Monate treffen sich Experten und Interessierte aus den Bereichen IT, Kommunikation und Medien in den Stdten Mnchen, Hamburg, Berlin, Frankfurt und Dsseldorf zum Social Breakfast„. Jedes Event steht unter einem konkreten Motto, zu dem ein geladener Experte einen Impulsvortrag hlt und seine Thesen zur Diskussion stellt.

Das Social Breakfast wird veranstaltet von der Kongress Media GmbH im Rahmen der Veranstaltungsinitiative Social Web WORLD. Sie findet in enger Kooperation mit dem Kommunikationsberater und PR Blogger Klaus Eck statt und frdert so ein Experten-Netzwerk zum Thema Internet, dass branchenbergreifend einen qualitativ hochwertigen Erfahrungsaustausch ermglicht.

Ort:
east Hotel Hamburg
Simon- von- Utrecht- Strae 31
20359 Hamburg

Uhrzeit: 08:30 Uhr – 10:00 Uhr

Einfach ber die folgenden URL anmelden: http://www.socialwebbreakfast.de

Neptun Crossmedia Award 2008

In der kommenden Woche findet der Neptun Crossmedia Award 2008 statt. Veranstalter ist Hamburg@work.

Das Auditorium der Bucerius Law School wird am 29. Mai zum Ort der Entscheidung – die Finalisten stehen fest und die Namen versprechen einen spannenden Kampf um den Neptun Crossmedia Award 2008:

  • Kneipp wirkt. Seit 1891! eingereicht von JOM Jschke Operational Media GmbH fr Kneipp-Werke GmbH & Co. KG
  • Mentos Splashdiving World Championship 2007 eingereicht von Pilot Group fr Mentos
  • G-SHOCK Tough Test Team eingereicht von Heye & Partner Werbeagentur fr CASIO Europe GmbH
  • Schau mal, was ich hab! eingereicht von Springer & Jacoby Werbeagentur GmbH & Co. KG fr eBay GmbH
  • Knige der Wellen“ eingereicht von OMD Berlin fr Sony Pictures Releasing GmbH
  • Kein Platz fr Schnick & Schnack eingereicht von CROSSMEDIA GmbH fr Hornbach Baumarkt AG

Sonderpreis Mobile Advertising

Erstmalig wird in diesem Jahr der Vodafone MediaSolutions! Sonderpreis Mobile Advertising verliehen, den die Publikumsjury fr die beste Integration einer mobilen Anwendung in ein Crossmedia-Konzept vergibt. Hier lauten die Finalisten:

  • Mit ltje Crispers on tour“ eingereicht von Initiative Media fr ltje GmbH
  • Jacobs 3fr1″ eingereicht von YOC AG fr Kraft Foods Deutschland GmbH
  • CASIO Supergirl“ eingereicht von spielplatz.cc Mobile Marketing GmbH/Heye Hamburg fr CASIO Europe GmbH

cellity und European Founders Fund organisieren erste Facebook Developer Garage in Deutschland

Gemeinsam mit dem European Founders Fund der Samwer Brder veranstalten wir am 14. Mai 2008 in Kooperation mit dem international fhrenden sozialen Netzwerk Facebook die erste Facebook Developer Garage Deutschlands in Hamburg. Diese Art der Konferenz wird bereits seit Mitte 2007 in vielen Lndern der Welt erfolgreich durchgefhrt; dabei treffen sich Softwareentwickler von Applikationen, die in die Facebook-Plattform integriert werden und dem Nutzer hilfreiche Zusatzdienste ermglichen.

Die Top-Referenten aus dem In- und Ausland werden in Krze bekannt gegeben.

Wir erwarteten rund 300 Teilnehmer, die den Kern der deutschen und internationalen Entwicklergemeinde von Facebook Applikationen bilden.

Hier gehts zur Facebook Developer Garage Hamburg Gruppe. Seid heute ist auch der Eventlink fr die Anmeldung public.

Abends wird es eine ziemlich coole Party geben. Hierzu haben wir eine Top Location gemeinsam mit Hamburg@Work gefunden. Den Link fr die Party-Anmeldung werde ich morgen posten. Wir erwarten bereits jetzt ber 250 Gste 😉

Hintergrundinformationen zu facebook.com:

Facebook ist ein soziales Netzwerk, das Menschen mit ihren Freunden, Kollegen, Kommilitonen und Mitmenschen verbindet und ihnen den Austausch von Links, Fotos oder Videos ermglicht. Inzwischen wurden ber 20.000 Anwendungen fr die Plattform entwickelt, die zustzliche Dienste bereitstellen. So ermglicht z.B. cellity freeSMS auch ber eine Facebook Application, Textnachrichten mit bis zu 2.048 Zeichen weltweit und kostenlos an bis zu zehn Empfnger gleichzeitig zu versenden.

Lunch 2.0 feiert Geburtstag bei cellity

Lunch 2.0 feiert seinen ersten Geburtstag in Deutschland. Gastgeber ist die cellity AG, die bereits zum ersten Lunch 2.0 im Mai 2007 eingeladen hat. Treibende Kraft und Grnder des Lunch 2.0 in Deutschland ist Timo Heuer, der aufgrund seines Praktikums bei der Agentur achtung! Kommunikation ebenfalls anwesend sein wird.

Besonders freut mich das riesen Interesse und die interessanten Teilnehmer an diesem besonderen Event. Kurz nach der Freigabe des Wiki wurde die 100er Teilnehmer-Marke bereits geknackt. Damit steht einem super Abend nicht mehr viel im Weg. Das Orga-Team sorgt nicht nur fr das leibliche Wohl sondern hat sich auch ein paar tolle berraschungen ausgedacht.

Ein weiteres Highlight findet am Folgetag statt. Hamburg feiert dann den 819. Hafengeburtstag

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Update auf WordPress V 2.5 erfolgreich

Die freundlichen Hinweise in meiner Blogadmin bieten mir schon seit einigen Tage ein Update auf die neue Version von WordPress 2.5 an. Bereits auf dem Wordcamp im Hamburg hatte ich Gelegenheit mich mit einigen Profis ber die neue Version zu unterhalten. Auf dem ersten Blick scheint sich recht viel getan zu haben. Nach dem Login wird man von einem Dashboard a l Google begrsst. Hier werde alle wichtigen Infos recht komprimiert abgebildet. Das Hauptmenu wirkt aufgerumter. Der Aufbau der Menus wirkt recht durchdacht. Unwichtige Funktionen wurden entkoppelt und befinden sich jetzt rechts am Rand.
Dennoch finde ich die neue Version ein wenig gewhnungsbedrftig 😉