Influencers Social Media Trends 2009

Gerade habe ich bei Nico ein paar interessate Slides zum Thema „Social Media Trends 2009“ von Trendspotting gefunden. Aus meiner Sicht steht uns wieder ein ziemlich spannendes Jahr bevor. Besonders die Entwicklung der klassischen Marketingkanle TV/Privt vs. Online Medien scheint so langsam deutliche Formen anzunehmen. Immer mehr User zieht es ins Internet.

Skype: Geheime Emot icons und Smileys

Nicht wirklich neu, dennoch erwhnenswert, die „geheimen“ Emot icons von Skype. Ein Auswahl der geheimen Icons fr Skype findet ihr in der folgenden Aufstellung:

Die Anwendung der Skype Icons ist denkbar einfach. Ihr msst hierzu einfach den Text in das Skype Chatfenster schreiben und mit normalen Klammern am Anfang und Ende versehen. Nach dem Absenden der Nachricht erscheint dann das gewnschte, geheime Skype Emoticon bzw. der Smiley im Chatfenster.

Hier eine Aufstellung der geheimen Skype Emoticons – Smileys:

(mooning)
(bandit)
(bug)
(drunk)
(finger)
(fubar)
(finger)
(headbang)
(heidy)
(poolparty)
(swear)
(rock)
(toivo)
(tmi)
(smoking)
(london)
(myspace)
(film)
(flag:de) <- funktioniert auch mit anderen Lnderkrzeln

Wie funktioniert’s? Einfach den Text zu dem geheimen Skype Emoticon / Smiley incl. der Klammer ins Skype-Chatfenster kopieren. Beim Absenden der Message erscheint dann das geheime EmoIcon fr Skype.

Kennt ihr noch weitere, geheime Icons oder Smiley fr Skype? Dann freue ich mich ber eure Kommentare, Tipps oder sonstige Hinweise.

10 clevere Tipps zur Nutzung von Twitter als Marketing-Tool

Web-Investor Guy Kawasaki verrt zehn clevere Tipps, wie sich der Kurznachrichtendienst Twitter als Marketing-Tool fr Websites nutzen lsst. Der unverkrzte Artikel folgt als Zitat:

  1. Forget the influentials. You must buy into the theory that products and services reach critical mass because mere mortals spread the word for you. This defies the common wisdom that a handful of influentials shape what the rest of us try and what we adopt. In the online world, these influentials include Mike I can go a week without Twitter Arrington, Robert Scoble, Seth Godin, and to some extent me.

    Reliance on influentials is flawed because the Internet has flattened and democratized information. Influentials dont have as much special access, special knowledge, and distribution as you might think because of the growth of websites, blogs, and, of course, Twitter.

    This doesnt mean that you shouldnt care about influentialsif nothing else they can help you get to what some consider nobodies. But mark my words: (a) Nobodies are the new somebodies, and (b) its better to have army of committed nobodies and than a few drive-by somebodies. The most somebodies can usually do for you is a one day bump in traffic.

    One more point: if enough nobodies like what you do, the somebodies will have no choice but to write about you. In this way, the buzz of nobodies begets the attention of somebodies and not vice versa.

    Tell the complainers where to go. Some people will disagree with this use of Twitter. Dont let this worry you because at some point everyone pisses off someone on Twitter. Therefore, letting a vocal few limit your use of Twitter is a big mistake. If they dont like what youre doing, tell them to stop following you: end of discussion. And rest assured that Twitter spam is an oxymoron because following you is completely opt-in. „10 clevere Tipps zur Nutzung von Twitter als Marketing-Tool“ weiterlesen

Clevere Tipps und Tricks fr Nutzung von Firefox 3

Dank der PC Welt gibt’s heute eine Aufstellung von cleveren Shortcuts und Tricks zur Nutzung von Firefox 3:

Direkt zur Adresszeile
Mit F6 springt der Cursor in die Adresszeile und markiert dort die gesamte URL. Der Inhalt der Adresszeile wird berschrieben, sobald Sie zu tippen anfangen.

Cache umgehen
Mit Strg+R wird eine Website neu geladen. Mit Ctrl+F5 wird die Seite vollstndig neu geladen ohne dabei auf die Cache-Dateien auf der Festplatte zuzugreifen.

Paste per mittlere Maustaste
Mit der mittleren Maustaste lassen sich auch bequem Texte einfgen – auch aus jeder anderen Anwendung. Dazu geben Sie in der Adresszeile „about:config“ ein. Suchen Sie die Einstellung „middlemouse.paste“ (per Filter einfacher zu finden). ndern Sie den Wert von „false“ auf „true“ (Tipp: Mit einem Doppelklick auf den Wert ist das schnell erledigt). Texte, die Sie mit Strg+C in den Zwischenabspeicher ablegen, lassen sich von nun an bequem mit mittlerer Maustaste, beispielsweise in der Adresszeile ein Link, einfgen.

Adresszeilen-Men entmllen
Im Drop-Down-Men (ab Firefox 3.x: Awesome Bar) der Adresszeile sammeln sich mit der Zeit viele Eintrge – darunter sicherlich auch einige, die Sie nicht mehr bentigen. Wenn Sie einen Eintrag entfernen mchten, dann markieren Sie diesen, ohne draufzuklicken und drcken dann „Shift+Entfernen“.

Surf-Sperre austricksen
Eine Website gestattet Ihnen nicht den Zugriff auf das Kontextmen? Rufen Sie „Einstellungen, Inhalt“ auf und klicken Sie im oberen Bereich auf den Button „Erweitert“. Im anschlieend erscheinenden Fenster entfernen Sie das Hkchen bei „Das Kontextmen deaktivieren oder ersetzen“.

URL in neuem Tab ffnen
Wenn Sie in der Adresszeile eine URL eingeben und anschlieend „Alt+Enter“ statt „Enter“ drcken, dann ffnet sich die Seite in einem neuen Tab.

Download-Manager aufpeppen
Vergessen Sie den in Firefox integrierten Download-Manager! Schlielich gibt es das Addon „DownThemAll!“, dass diese Aufgabe wunderbar erledigt und zu den besten Firefox-Addons berhaupt gehrt. DownThemAll vereint die Funktionen eines Download-Managers mit denen eines Download-Beschleunigers, indem es mehrere Verbindungen zum Download-Server gleichzeitig aufstellt. Unser Tipp: Herunterladen und knftig fr alle Downloads nutzen!

So werden Erweiterungen kompatibel
Manche Autoren haben es nicht rechtzeitig geschafft, ihre Erweiterungen fr die neue Version 3 von Firefox anzupassen. Die Folge: Die Add-ons verweigern den Dienst. Mit dem Tipp unserer Kollegen von der „PC Welt“ knnen Sie hier aber nachhelfen. Tipp: So werden Erweiterungen kompatibel

Ich habe die Aufstellung auf die interessantesten Tricks reduziert. Eine vollstndige Liste gibt es direkt bei der Computerwoche.

MySpace wird mobil


MySpace

Ab sofort steht auch in Deutschland eine mobile Version fr die Nutzung von MySpace allen Blackberry Usern zur Verfgung. In einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) wurde der leistungsstarke Mobile Client entwickelt.

Eine dazu neu entwickelte Bedieneroberflche sorgt dafr, dass MySpace-User auch unterwegs ber smtliche Funktionen und alle Inhalte verfgen, die MySpace im Internet bietet.

Dazu gehren unter anderem eine Messaging-Funktion auf Push-Basis, die auch Bulletins und Kommentare einschliet, sowie Status- und Stimmungs-Updates in Echtzeit. Zudem bietet sie die Mglichkeit, auch mobil neue Freunde zu finden, Freundanfragen zu bearbeiten, neue Fotos zu machen, direkt hochzuladen und zu verwalten.

Skype jetzt auf dem Handy mit iSkoot

Skype hat sich fr mich zu einem sinnvollen und wichtigen Tool entwickelt, mit dem man schnell und zuverlssig Informationen innerhalb seines Netzwerks austauschen kann. Leider gab es bislang noch keine richtig brauchbare Lsung Skype auch vom Handy aus zu nutzen. Seit gestern erfreue ich ber eine Software von iSkoot, die sich binnen weniger Klicks auf dem Handy installieren lsst. Die Oberflche und die Funktionen gleichen dem Web-Client und die Bedienung ist selbsterklrend.

Ein kurzer Demofilm ist ber diesen Link abrufbar.

Die Nutzung von iSkoot ist kostenlos und kann hier angefordert werden.

Jetzt mitmachen: Verlosung von EM-Schokoladen

Es gibt etwas zu gewinnen, und zwar Schokolade. Jan hat mich auf dieses Gewinnspiel hingewiesen und da ich ein sehr grosser Freund von Schokolade bin nehme ich natrlich auch an diesem Gewinnspiel teil 😉

Hier die Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme ist ganz einfach: Sucht euch aus den EM-Schokoladen eine Vorstellung heraus, die euch kommentierenswert erscheint. Vielleicht weil ihr sie selbst schon gegessen und fr gut befunden habt. Oder weil sie euch interessant vorkam. Oder weil sie auch abgeschreckt hat. Ganz egal – Hauptsache ihr habt etwas dazu zu sagen. Das schreibt ihr dann in euer Weblog, verweist auf unseren Artikel und sendet uns einen Trackback. Wer kein eigenes Weblog hat, schreibt den Kommentar alternativ in unser Kommentarfeld zum jeweiligen Artikel.

Allen Teilnehmern wnsche ich viel Glck!

Hier geht’s direkt zum Gewinnspiel.

Jimdo kooperiert mit United Internet

United Internet, Betreiber von 1&1, GMX und WEB.DE, beteiligt sich mit 30 Prozent am Homepagebaukasten-Service Jimdo und hat nun bei den Hamburgern einen Fu in der Tr.

Jimdo, der international ttige Homepagebaukasten aus Hamburg, hat einen neuen, namhaften Investor an Bord. JJimdo gabheute bekannt, dass sich die United Internet AG mit 30 Prozent an dem Startup beteiligt hat. United Internet gehrt zu Deutschlands grten Internetunternehmen und betreibt unter anderem den Internetzugangsanbieter und Webhoster 1&1, die E-Mail-Anbieter und Portaldienste GMX und WEB.DE sowie den Onlinevermarkter AdLink. Der Konzern, der im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,49 Mrd. EUR erwirtschaftete, ist damit neben dem European Founders Fund der Samwer-Brder der zweite groe Partner von Jimdo. ber die von United Internet in Jimdo investierte Summe wurde nichts bekannt.

Die Beteiligung von United Internet an Jimdo ist besonders aus einem Gesichtspunkt interessant: Der zum Konzern gehrende Internetzugangs- und Webhostingprovider 1&1 ist tonangebend im deutschen Hostingmarkt und bietet fr ausgewhlte Pakete einen eigenen Homepagebaukasten an. Eine Integration der Jimdo-Funktionen in die Hosting-Produkte von 1&1 erscheint daher nicht abwegig.

Laut Henze wurden bisher 175.000 Jimdo-Konten angelegt. Nach Deutschland und Europa erfreut sich das Angebot auch in Asien zunehmender Beliebtheit, gefolgt von den USA. Neben der zu erwartenden Verzahnung mit den Produkten von United Internet steht bei Jimdo der weitere Ausbau des Blogmoduls als nchster Punkt auf der Agenda.

Die Sendung mit der Maus erklrt Mobiltelefonieren

Wer immer schon wissen wollte, wie das mit dem Mobiltelefonieren funktioniert, ist hier an der richtigen Adresse. Die Sendung mit der Maus erklrt in gewohnter unterhaltsamer Weise die Zusammenhnge fr Jung und Alt leicht verstndlich:

Die Sendung mit der Maus erklrt das Mobil-Telefonieren:

via Handy Weblog

Apple stellt das 3G iPhone vor

Jetzt ist es amtlich:

Das neue iPhone kommt im Juli und bringt ein paar interessante Verbesserungen mit:

Am 11. Juli wird das neue iPhone auch nach Deutschland kommen – mit schneller Surfanbindung via UMTS und als vollwertiges Navi mit GPS. Damit beginnt dann wohl das Zeitalter der mobilen Webnutzung, der nchste Umbruch im Medienverhalten der Menschen. Das iPhone 2.0 glnzt mit entscheidenden Verbesserungen und berraschend niedrigem Preis: In den USA kostet es nur noch 199 Dollar, halb so viel wie der Vorgnger. Die Preise in Deutschland stehen noch nicht fest. Steve Jobs stellte die mobile Surfstation mit integriertem Telefon, iPod und Navi am Montag abend in San Francisco vor. Es soll deutlich schneller Webseiten aufrufen, beinahe in WLAN-Geschwindigkeit. Auerdem wurden neue Business-Funktionen, Ortungs- und Speicherdienste, aber auch Spiele entwickelt. Einziger Wermutstropfen: Das neue Gert wird in Kunststoff gefasst sein statt in Metall – ein Tribut an die Preisgestaltung, vermutet Spiegel Online. Im Juli soll das iPhone 3G, wie das Gert offiziell heit, in 22 Lndern zu haben sein, bis zum Jahresende in 70.
spiegel.de, handelsblatt.com, nytimes.com, techcrunch.com, techcrunch.com , techcrunch.com

Hier gibt es die Keynote mit Steve Jobs.