Die Top 20 US-Blogs für Entrepreneure

Bianca Male und Alyson Shontell vom Business Insider Magazin haben die 20 wichtigsten Blogs für Entrepreneure aufgelistet.

Hier die 20 Top US-Blogs die man als Unternehmer regelmässig lesen sollte:

Was sind aus eurer Sicht die Top Blogs in Deutschland für Unternehmer?

facebook – Ganz einfach die Sicherheitseinstellung überprüfen

Gerade bin ich über ein nützliches Tool gestolpert. RecalimPrivacy überprüft recht einfach die Sicherheitseinstellung von eurem facebook-Account. Gerade im Zuge der aktuellen Diskussionen in Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit, macht es Sinn mal kurz die persönlichen Einstellungen zu überprüfen. Denkt immer daran, dass Internet vergisst nichts!

facebook privacy settings

Und so funktioniert ReclaimPrivacy:

1. Den angegebenen Link auf der Website als Lesezeichen in eurem Internet-Browser speichern

2. facebook öffnen und euch einloggen

3. Das gespeicherte Lesezeichen abrufen

4. Sicherheitshinweise wie oben in der Grafik prüfen und ggf. durch das Tool automatisch anpassen lassen

5. Fertig 🙂

Internet-Konsum im Jahr 2010 deutlich gestiegen

Laut einer Studie des Hightech-Brachenverbands „Bitkom“ verbringen die Deutschen über 100 Minuten pro Tag im Internet. Damit hat sich die online-Dauer gegenüber dem Vorjahr um 12 Minuten verlängert.

Die Online-Dauer ist deutlich äbhängig vom Alter. Bei den unter 30ig Jährigen kann man von einer online-Dauer von über 200 Minuten pro Tag ausgehen.

Auch die Zahl der Deutschen mit einem Internetzugang ist im Vergleich zum Frühjahr 2009 von 64% auf 71% geklettert.

Männer sind den Zahlen zufolge aktiver im Netz: 38% der männlichen User nutzen im Schnitt täglich mehr als zwei Stunden das Internet, bei den Frauen sind es 32%. Auch der Bildungsgrad spielt eine Rolle.

Die Daten hat das Institut Aris aus Hamburg im Februar 2010 repräsentativ erhoben – bei 700 Bundesbürgern im Alter ab 14 Jahren.

100 Millionen User nutzen facebook mobil

facebook

Das Internet wird mobil, dieser Trend drfte wohl inzwischen jedem klar geworden sein. Ein gutes Beispiel fr die multimediale Nutzung von Online-Diensten ist das Social Network facebook. Hier haben die User die Mglichkeit bequem vom Handy aus alle wesentlichen Funktionen (Lesen und Schreiben von Nachrichten, Abruf der timeline, Kommentieren von Beitrgen, Upload von Fotos, etc.) von facebook zu nutzen. Nach eigenen Angaben nutzen derzeit ber 100 Millionen User die Mobilen Zugnge zu Plattform, die zum einen ber eine App fr die Top Devices Android, BlackBerry, iPhone, Nokia und Samsung, und zum anderen ber eine mobile Version der Seite zur Verfgung gestellt werden. Ausserdem knnen Botschaften via SMS bermittelt werden. Damit steht der mobile Zugang faktisch allen Handyusern zur Verfgung.

Willkommen in der Zukunft. Mal sehen wann die VZ Netzwerke (SchlerVZ, StudiVZ und MeinVZ) aus dem Winterschlaf erwachen werden. Wahrscheinlich ist der Zug eh schon abgefahren.

Google Buzz kommt und macht Jagd auf Twitter und Co

Google Buzz (c) Google
Google Buzz (c) Google

Google startet erneut einen offensiven Angriff gegen Twitter und facebook. Das aktuelle Projekt nennt Google „Google Buzz“ und soll Ordnung in die Kurznachrichten Datenflut bringen.Es handelt sich hierbei um einen Twitterclon, der zum Start aus anderen Google-Diensten, wie Picasa und Youtube Inhalte durchsucht, und in Echtzeit relevante Daten auswirft.

Google Buzz soll direkt in das hauseigene Mailprogramm GoogleMail intrigiert werden. Damit ist das Tool auch sofort in der mobilen Version verfgbar, was sich wunderbar mit dem aktuellen Standort eines Users kombinieren lsst. Damit nhert sich Google auch dem neuen Internet Star Foursquare.

Google hat damit einen weiteren Kanal geschaffen, fast grenzenlos Daten ber seine Nutzer zu sammeln.

Fr weiterfhrende Informationen empfehle ich das Blog von Klaus Eck.

WordPress Plugin „Cute Profiles“ fr Social Networks

Gerade habe ich bei Nico ein klasse Plugin fr die Blog-Software WordPress entdeckt. Mit dem WordPress Plugin Cute Profiles lassen sich kinderleicht Icons zu den gngigen Social-Networks im Web 2.0 erstellen, die wahlweise links oder rechts am Rand erscheinen.

Ein wirklich ntzliches Plugin.

Danke Nico fr den Tipp!

Die Social Networks Weltkarte

Heute habe ich auf Techcrunch eine Visualisierung der beliebtesten sozialen Netzwerke auf der ganzen Welt entdeckt. Der italienische Blogger Vincenzo Cosenza hat auf Grundlage von Alexa-Daten und Google Trends-Analysen eine beachtliche Weltkarte erstellt, auf der sich die Machtverhltnisse der sozialen Netzwerke widerspiegeln.

Hier wird besonders das weltweite Wachstum von facebook deutlich. Mit mehr als 350 Millionen Nutzer, ist facebook der unangefochtene Fhrer der Social Networks, in den englisch sprechenden Teilen der Welt. Sofern die Alexa-Daten valide sind, hat facebook den Big Player Orkut in Indien bereits berholt. Das soziale Netzwerk Orkut galt bis dato in dieser Region als unangefochtener Marktfhrer.

Der facebook-Koln Vkonakte.ru ist auch weiterhin fhrend in Russland. Hierbei ist zu erwhnen, dass Digital Sky Technologies einen nicht unbeachtlichen Anteil an Vkonakte.ru halten, welche wiederum an facebook beteiligt ist. Hier knnte man in Zukunft von einer Konsolidierung der beiden sozialen Netzwerke ausgehen.

Auf der Karte vermisse ich XING, VZ-Netzwerke und MySpace. Bis dato dachte ich, XING wre das fhrende soziale Netzwerk in Europa. Selbst hier scheint facebook bereits das Rennen gemacht zu haben. Wobei man natrlich bei dieser Betrachtung die Kategorien „Business“ und „Privat“ innerhalb der sozialen Netzwerken differenzieren sollte.

Im Ergebnis eine sehr interessante Entwicklung und ein recht eindeutig erkennbarer Trend am weltweiten Markt. facebook wird das Google der sozialen Netzwerke.

Die Top Twitter Trends 2009

Jetzt sind sie da, die Twitter Trends 2009. hnlich wie der Google Zeitgeist, spiegeln die Twitter Trends die beliebtesten Themen der User wieder:

Hier eine bersicht der Top 10 Twitter-Trends je Kategorie:

„Die Top Twitter Trends 2009“ weiterlesen

facebook und die Privatsphre

Also ich mag facebook – dennoch fallen mir gelegentlich versteckte Regelungen auf, die meinem Verstndnis fr Datenschutz widersprechen. So gibt es bspw. unter der Rubrik „Privatshre“ eine Einstellung, die u.a. die Sichtbarkeit von persnlichen Informationen in Werbeanzeigen regeln soll:

Werbeanzeigen, die von Anwendungen Dritter angezeigt werden
Facebook berechtigt Anwendungen Dritter bzw. Werbenetzwerke weder zur Nutzung deines Namens noch zur Nutzung deines Bildes fr Werbeanzeigen. Sollte dies in Zukunft gestattet werden, so wird diese Einstellung die Nutzung deiner Informationen regeln.

Grundstzlich eine super Regelung. Ich frage mich nur, wer hier mein Einverstndnis gegeben hat:

Wer hier seine Privacy-Settings prfen mchte, dem sei dieser Link ans Herz gelegt.

Social Network Facebook startet eigene Web-Whrung

Facebook sucht schon lange nach einer Einnahmequelle – und knnte sie nun gefunden haben. Das Online-Magazin „Venture Beat“ zitiert „branchennahe Kreise“, wonach das Soziale Netzwerk derzeit sein neues „payments system“ teste. In einigen Wochen soll es dann an den Start gehen.

And, intriguingly, Facebook put an experimental form of virtual currency into testing last month. Called credits, the product let users give these virtual points to each other for things such as shared items that they particularly enjoyed. Credits were also tied into the gift store: You use credits to buy virtual gifts, and you could buy more credits (if your friends werent already giving you many).

Geplant ist eine eigene Whrung, die innerhalb der Facebook-Applikationen Gltigkeit besitzt sowie auf Seiten, die Facebook-Daten nutzen.